02_Entwässerung_2

ERFOLGSFAKTOR NR. 1
DIE EXAKTE
PLANUNG

ENTWÄSSERUNG

MENSCHEN SCHAFFEN INFRASTRUKTUR FÜR MENSCHEN

Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Esslingen suchen wir Sie als

BAUZEICHNER (W/M/D)

Fachbereich Tiefbau

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Projekten für kommunale und private Auftraggeber
  • Zeichnerische Bearbeitung von Maßnahmen mit Schwerpunkt in der Siedlungswasserwirtschaft und Verkehrsanlagen
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung der Leistungsphasen 1 bis 9 der HOAI
  • Unterstützung in der Bauleitung

Das bringen Sie mit:

  • 5 – 6 Jahre Berufserfahrung als Bauzeichner
  • Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse im Umgang mit branchenüblicher Fachsoftware vorzugsweise AutoCAD mit B&B Planungstool, MS-Office (bei Erfahrung mit anderen CAD-Programmen schulen wir Sie gerne)

Das bieten wir Ihnen:

  • ein faires Miteinander und gelebte Teamarbeit, kurze Entscheidungswege und individuelle Freiräume, bei denen auch Ihre Meinung zählt
  • einen modernen Arbeitsplatz mit langfristigen Perspektiven und herausfordernden Aufgaben
  • eine selbstständige, eigenverantwortliche Tätigkeit mit einem kompetenten und erfolgreichen Projektteam
  • leistungsorientierte Vergütung
  • Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und frühestmöglichem Eintrittstermin an Frau Cornelia Speidel.

Bewerbung@ib-spieth.de

Tel.: 0711 931858-0
Fax: 0711 931858-50

Ihre Bewerbungsdaten werden zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens von uns erhoben und verarbeitet (elektronisch, sofern Sie Ihre Bewerbung per eMail senden. Postalisch bei Sendung Ihrer Bewerbung per Post). Folgt auf Ihre Bewerbung der Abschluss eines Anstellungsvertrages, so können Ihre übermittelten Daten zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften von uns in Ihrer Personalakte gespeichert werden.
Die Löschung der von Ihnen übermittelten Daten erfolgt bei Zurückweisung Ihrer Stellenbewerbung automatisch zwei Monate nach Bekanntgabe der Zurückweisung. Dies gilt nicht, wenn aufgrund gesetzlicher Erfordernisse (beispielsweise der Beweispflicht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) eine längere Speicherung notwendig ist oder wenn Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.