Hochwasserschutz Speyer

 

Das ehemalige Firmengelände der ERLUS Baustoffwerke AG in Speyer war mit Produktionsgebäuden sowie einem Wohngebäude (Villa) bebaut und liegt zwischen dem Rhein und der Hafenstraße im Osten sowie der Franz-Kirrmeier-Straße im Westen am östlichen Rand des Stadtzentrums von Speyer. Das Gelände sollte umgewidmet werden, um der Stadt Speyer neues und attraktives Wohnbauland zur Verfügung zu stellen. Hierzu hat die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH das Ingenieurbüro Fritz Spieth Beratende Ingenieure GmbH zunächst mit verschiedenen Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsberechnungen sowie im Anschluss daran, mit der Erschließungsplanung beauftragt. Voraussetzung für die Erschließung des Geländes ist die Vorverlegung und der Ausbau der Hochwasserschutzlinie. Hierzu erfolgte bereits die Planfeststellung.

Unsere Leistungen in diesem Projekt:

  • Planfeststellungsverfahren
  • Machbarkeitsstudien
  • Variantenuntersuchungen Hochwasserschutz
  • Wirtschaftlichkeitsprüfung des städtebaulichen Wettbewerbs
  • Rückbau- und Verwertungskonzept / Rückbau
  • Verkehrsuntersuchung und Planung Anbindung Knotenpunkte an Franz-Kirrmeier-Straße
  • Planung Hochwasserschutz/mobiler Hochwasserschutz
  • Planung der inneren Verkehrsanlagen
  • Planung Knoten Franz-Kirrmeier-Straße
  • Planung Schmutz- und Regenwasserableitung
  • Planung Hochwasserpumpwerk
  • Planung der Straßenentwässerung in oberirdischen Versickerungsanlagen

Bearbeitungszeitraum:

01/2012 – 09/2017