Loading...

Medienplanung Entwässerung Verkehrsanlagen

Erschließung Neubau Salzlager, Baltmannsweiler - OT Hohengehren

Projektbeschreibung

Die Gemeinde Baltmannsweiler plante den Bau eines neuen Salzlagers mit Betriebshof am Ortsrand von Hohengehren, da sich die Fläche des bisherigen Standortes für den Neubau eines Lebensmittelmarktes als ideal erwies und für diese Maßnahme zur Verfügung gestellt wurde.

Das bestehende Salzlager musste also rückgebaut / abgebrochen werden und westlich des Kreisverkehrs der L1150, am südwestlichen Ortsrand von Hohengehren, neu errichtet werden.

Eine besondere Herausforderung dieser Maßnahme lag sicherlich im begrenzten Zeitfenster für die Bauausführung. Das bestehende Salzlager konnte erst nach der Streuperiode abgebrochen werden, wohingegen das neue Salzlager bereits zur darauffolgenden Streuperiode wieder zur Verfügung stehen musste.

Für den Neubau des Salzlagers wurde durch unser Büro die gesamte Erschließung wie Verkehrsflächen, Schmutz- und Regenwasserableitung, Wasserversorgung und Medienversorgung (Strom, Telekom) geplant.

Die Entwässerung erfolgte im Trennsystem. Das Sanitärabwasser der Gebäude konnte aufgrund der Höhenverhältnisse nicht im Freispiegel an die öffentliche Kanalisation angeschlossen werden. Hier war eine Pumpendruckstation erforderlich.  Die Entwässerung der Dachflächen erfolgte über eine neu hergestellte Retentionsfläche mit oberflächiger Ableitung der Drosselwassermenge in einen Graben in Richtung Vorfluter (Sandpeterbach). Die Hoffläche, die gegenüber der Dachfläche einer stärkeren Belastung ausgesetzt ist, wurde über das bestehende Retentionsbecken der L1150 entwässert.

Für die Planung der Hof- und Verkehrsflächen mussten besondere Anforderungen berücksichtigt werden. Zum einen erfährt die Hoffläche durch Anlieferung und Betrieb eine besondere Beanspruchung, zum anderen war die Anbindung an den Bestand hinsichtlich der Bemessungsfahrzeuge (Schleppkurven) sowie der Höhenverhältnisse mit Schiebetoranlage eine anspruchsvoll zu lösende Aufgabe.

Während der Planungsphase erfolgten enge Abstimmungen mit der Gemeinde, aber auch mit dem Landkreis als späteren Nutzer der Anlage. Weiterhin waren sehr intensive Koordinierungen mit dem Architekten und der Baufirma des Gebäudes erforderlich, da beide Maßnahmen parallel Hand in Hand realisiert werden mussten.

Die gesamte Anlage konnte rechtzeitig vor der anstehenden Streuperiode 2016 an die Auftraggeber und Nutzer übergeben werden.

ib-spieth-baltmannsweiler-salzlager-neubau-1

Unsere Leistungen in diesem Projekt

Beratung

Studien / Konzepte

Planung LPH 1 – 4

Planung LPH 5 – 7

Bauoberleitung / Örtl. Bauüberw.

Projektsteuerung

Projektdaten

Herstellkosten:
Gesamtkosten ca. 427.993 € netto

Eckdaten:
Gesamtfläche 2.900 m²

Leistungszeitraum:
01/2015 - 11/2016

Auftraggeber:

  • Gemeindeverwaltung Baltmannsweiler, 73666 Baltmannsweiler