Loading...

Medienplanung Entwässerung Verkehrsanlagen Sonderleistungen

Sanierung Haldenstraße, Baltmannsweiler

Projektbeschreibung

Die Gemeinde Baltmannsweiler plante den grundhaften Ausbau der Haldenstraße von der Reichenbacher Straße bis zur Karlstraße auf einer Länge von ca. 170 m. Das geplante Sanierungsgebiet liegt südlich der Ortsmitte und grenzt im Osten an die Karlstraße und im Westen an die Reichenbacher Straße. Bei der Baumaßnahme handelte es sich um Erd-, Tief- und Straßenbauarbeiten sowie Rohrliefer- und Rohrverlegarbeiten. Die Baustellenzufahrt erfolgte über die Reichenbacher Straße von Westen und über die Karlstraße von Osten. Der Anlieferverkehr musste, soweit möglich, gewährleistet werden. Der Umbau der Reichenbacher Straße im Einmündungsbereich zur Haldenstraße erfolgte unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung. Für den Individualverkehr mussten die notwendigen Flächen freigehalten werden. Die Zufahrtswege (u. a. für Feuerwehr, Rettungsdienst) und die Gebäudeeingänge waren grundsätzlich freizuhalten und mussten stets zugänglich sein. Zu beachten war, dass sich in der Haldenstraße 22 (östlich des Sanierungsgebietes) ein Kindergarten befand, der aus der Ortsmitte fußläufig über die Haldenstraße zu erreichen war. Zugang und Zufahrt zum Kindergarten musste ständig freigehalten werden. Die Arbeiten im Kreuzungsbereich der Halden-/Karlstraße waren deshalb zwingend in den Kindergartenferien auszuführen. Da aufgrund des Schadensbilds der Fahrbahn die Straße im Vollausbau saniert wurde und wir von einer Lebensdauer nach der Sanierung von weiteren mindestens 30 bis 40 Jahren ausgehen, war es sehr wichtig, die im Bereich der Fahrbahn liegenden Leitungen ebenso zu betrachten. Der Kanal war aufgrund der Ergebnisse der EKVO in zu sanierende Schadensklassen eingestuft (Schadensklasse 0 und 1) und wurde in offener Bauweise erneuert. Die Wasserleitung stammt aus dem Jahr 1938 und musste aufgrund zahlreicher Rohrbrüche in den zurückliegenden Jahren mehrfach punktuell repariert werden. Daher wurde mit der Gemeindeverwaltung entschieden, die Wasserleitung einschließlich der Hausanschlussleitungen im Zuge dieser Maßnahme ebenso zu erneuern.

ib-spieth-baltmannsweiler

Unsere Leistungen in diesem Projekt

Beratung

Studien / Konzepte

Planung LPH 1 – 4

Planung LPH 5 – 7

Bauoberleitung / Örtl. Bauüberw.

Projektsteuerung

Projektdaten

Herstellkosten:
Gesamtkosten: ca. 575.000 € brutto

Eckdaten:

Mischwasserkanal DN300 (ca. 70 m) / DN400 (ca. 100 m) / DN500 (ca. 10 m)
Wasserleitung DN100 GGG ca. 170 m, Hausanschlüsse Württemberger System
Neubau Schachthydranten 2,0 m x 2,0 m (2 Stück)
Asphaltflächen ca. 1.000 m², Granitbordsteine ca. 360 m
Neubau Straßenbeleuchtung

Leistungszeitraum:
08/2014 – 12/2015

Auftraggeber:

  • Gemeinde Baltmannsweiler, 73666 Baltmannsweiler