Neubau Kreisverkehr Neuenstadt/Kocher

 

Der Anschluss des Gewerbegebietes an die L 1088 erfolgte bisher über einen dreiarmigen Knotenpunkt. Über einen vierten Anschluss sollte ein weiteres Gewerbegebiet angeschlossen werden. Um dies ohne Signalisierung des Knotenpunktes ermöglichen zu können, wurde der Knotenpunkt zu einem  Kreisverkehr umgebaut. Der Umbau erfolgte unter Aufrechterhaltung des Verkehrs, ohne Baustellensignalisierung. Die Befahrbarkeit wurde aufgrund der angesiedelten Automobilzulieferern (Just-in-time-Lieferung) stets gewährleistet.

Unsere Leistungen in diesem Projekt:

  • Kreisverkehr mit Anschlussstrecken
  • D = 40 m, Kreisfahrbahn B = 7 m
  • Fahrbahnfläche 2.000 m²
  • Geh- und Radwegfläche 240 m²
  • Erstellung von Bauphasenplänen
  • Beschilderungsplan

Bearbeitungszeitraum:

Planung Lph 3 – 7: April 2007 – Mai 2007
Bauoberleitung: Juni 2007 – August 2007