Regenüberlaufkanal in Feuerbach

 

In der Landeshauptstadt Stuttgart wird im Stadtteil Feuerbach die ehemalige Verdolung S 4,95 / 2,8 m des Feuerbachs als Mischwassersammler betrieben. Dieser wird zum Regenüberlaufkanal (RÜK) mit einem Nutzvolumen von V = 3.520 m³ umgebaut. Hierzu werden 5 Kaskaden mit Stau- und Drosselfunktion in den bestehenden Sammler eingebaut. Der Neubau eines Drosselschachts (mit MID), eines Entlastungsbauwerks (mit Stauklappe und Rechen), eines Entlastungskanals DN 2000 (Herstellung im Rohrvortrieb) sowie eines Betriebsgebäudes sind erforderlich. Ferner wurden die außerhalb der Verkehrsflächen (Bundesstraße) liegenden, seitlichen Zustiege zum Regenüberlaufkanal neu hergestellt.

Unsere Leistungen in diesem Projekt:

  • Planung Ingenieurbauwerke Lph 1 – 8
  • Planung Technische Ausrüstung Lph 1 – 8
  • Erstellen Ex-Schutzdokument

Bearbeitungszeitraum:

  • 2009 – 2013

Auftraggeber:

Landeshauptstadt Stuttgart – Tiefbauamt, Stuttgart